Design & Test impedanzkontrollierter Leiterplatten · Software & Testsysteme zur Fehlerdiagnose auf Leiterplatten

CITS 880s

Testsystem für impedanzkontrollierte Leiterplatten

- jetzt mit launch point extrapolation (LPE)

Als Leiterplattenhersteller fertigen Sie sicher impedanzkontrollierte Leiterplatten für Ihre Kunden. Schätzungen ergeben, dass innerhalb der nächsten Jahre 70% aller Leiterplatten impedanzkontrolliert gefertigt werden.

Mit dem CITS880s prüfen Sie einfach die Eigenschaften der Leiterplatten, steuern Ihren Fertigungsprozess und erbringen einen Qualitätsnachweis für Ihre Kunden.

 

CITS880s Controlled Impedance Test System – prüft kürzere und feinere Leiterbahnen.

Feinere Leiterbahngeometrien und dünneres Kupfer stellen eine Herausforderung für Hersteller von Hochtechnologie-Leiterplatten dar. Das CITS880s bietet hierfür die neue Launch Point Extrapolation (LPE), welche eine Extrapolation der TDR Antwort zurück an den Einkoppelpunkt erlaubt. Dadurch kann die Impedanz praktisch über die gesamte Leitungslänge erfasst und somit auch kürzere Leitungsstücke geprüft werden.

 

Das CITS880s ist die neunte Generation des Impedanzmeßsystems von Polar und eine Weiterentwicklung des CITS880, welches zum Industriestandard zählt. CITS880s enthält auch neuentwickelte IPS High-Speed-Probe aus antistatischem Material.

Impedanzmessung leicht gemacht

 

  • Für die Leiterplattenfertigung entwickelt
  • Ideal für die CEM Eingangskontrolle
  • Testet Leiterplatten und Testcoupons
  • kundenspezifische Messprotokolle
  • Automatische Datenaufzeichnung
  • Erhöhte Genauigkeit für eng gekoppelte Leitungen
  • DC-Resistance Option
  • Optionale Übersprechmessung
  • Optionaler Testcoupon-Adapter
  • CITS Programmgenerierung mit Speedstack
  • PolarCare Softwarewartung und Support

CITS880s bietet sowohl unsymmetrische als auch differentielle Impedanzmessungen mit insgesamt 4 Meßkanälen für flexible Adaptierung. Noch höhere Testgeschwindigkeit und weiter optimierter Schutz vor statischer Beschädigung zeichnen dieses neueste Modell aus.

 

Impedanzkontrollierte Leiterplatten werden mittlerweile in vielen Bereichen zur Sicherstellung der Signalintegrität eingesetzt. Entwickler spezifizieren diese Art von Leiterplatten, wenn die Anstiegszeiten von Digitalsignalen kleiner 1 ns sind, oder Analogsignale über 300 MHz übertragen werden.

 

Die charakteristische Impedanz einer Leiterbahn wird durch deren Abmessung und durch die Eigenschaft des Basismaterials bestimmt. Um die Impedanz zu beeinflussen, variieren die Hersteller die Leiterbahnbreite um Basismaterialschwankungen zu kompensieren. In der Vergangenheit waren die Hersteller gezwungen, spezielle Laborausrüstung wie z.B. Oszilloskop-basierende Zeitbereichsreflektometer (TDR) oder Netzwerkanalysatoren einzusetzen, um die charakteristische Impedanz einer Leiterplatte, einer repräsentativen Testleitung oder eines Testcoupons zu messen. Diese Lösung war sehr aufwändig und für die Fertigungsumgebung wenig geeignet.

 

Viele Elektronikentwickler - speziell im Bereich Militär, Raumfahrt, Telekommunikation und Datenverarbeitung - sind in Bezug auf Impedanzkontrolle noch einen Schritt weiter und setzen differentielle Signale und symmetrische Leiterbahnen zur Verbesserung der Störfestigkeit und zur Reduzierung von Laufzeitfehler bei Hochgeschwindigkeitsübertragungen ein.  Leiterplattenhersteller, welche in diesem rasch wachsenden Sektor tätig sind, können diese differentiellen Messungen mit dem CITS880s besonders einfach durchführen. Die IPDS Prüfspitzen wurden speziell für die Verwendung mit dem neuen CITS880s entwickelt und weisen eine modifizierte interne Konstruktion sowie eine neues Gehäuse auf.

 

IPS und IPDS Prüfspitzen unterscheiden sich von den früheren Probes durch die blauen Typenschilder und den blauen Lötstopplack.

 

Sie können die Anzahl der verschiedenen benötigten Prüfspitzen minimieren, indem Sie  bevorzugte Padgeometrien mit Standard-Raster verwenden. Bitte kontaktieren Sie Ihre lokale Polar Niederlassung für Beratung zu den empfohlenen Padgeometrien. Polar's optionaler CGen Coupon Generator ermöglicht die Erstellung von Test Coupons für vordefinierte Padgeometrien. Eine Übersicht der verfügbaren Probe Footprints finden Sie in dieser Applikationsschrift: Application Note AP146.

 

Einfache Bedienung

CITS Impedanztestsysteme sind äußerst einfach zu bedienen. Die leistungsfähige Software automatisiert die erforderlichen Testschritte und erlaubt so die Bedienung mit der Maus oder mit dem Fußtaster. Wählen sie einfach die Testdatei mit Sollimpedanz und Toleranz, positionieren die Prüfspitze und betätigen den Fußtaster. Die üblicherweise mit einer TDR-Messung verbundenen aufwendigen Einstellungen, wie z.B. vertikale Verstärkung, Pulsverzögerung und Zeitbasis sind nicht erforderlich. Für maximalen Durchsatz kann das CITS eine Abfolge von Tests automatisch durchführen, wobei der Bediener aufgefordert wird, die Prüfspitze entsprechend zu positionieren.

 

Die Messergebnisse sind eindeutig - das CITS verarbeitet automatisch die Daten und stellt die Impedanz übe der Leiterbahnlänge dar, wobei eine GUT oder FEHLER-Meldung erfolgt.

 

Durch die neue LPE Funktion ist das Messergebnis weniger abhängig von der Positionierung der Testlimits.

 

Eine automatische Datenaufzeichnung ermöglicht den Export der Testergebnisse und der Systemeinstellungen in eine Vielzahl von Datenbank- und SPC-Systemen zur statistischen Prozesskontrolle. Der GUT/FEHLER-Status jedes Tests steht auch auf optoisolierten Ausgängen auf der Geräterückseite zur Verfügung, und ermöglicht so die Integration in andere automatisierte Fertigungseinrichtungen. .

 

Rückverfolgbare Testabläufe

Die einfache Bedienung wird durch die Rückverfolgbarkeit der Testergebnisse ergänzt. QS-Mitarbeiter haben darüber hinaus die Möglichkeit, komplexere Parameter wie z.B. Ausbreitungsgeschwindigkeit, Verlustkompensation sowie Standardfunktionen wie Gut/Schlecht-Limits, Ergebnisverarbeitung und Datenaufzeichnung einzustellen.

 

Sie können die Ergebnisse als Prüfprotokolle für Ihre Kunden ausdrucken und für Archivzwecke bzw. zur weiteren Analyse mittels SPC-Software speichern. Ein optionaler SPC Datalog-Reportgenerator (DRG) bietet eine Vielzahl von Druckformaten zur einfachen Ergebnisprotokollierung. Als optionales Zubehör steht ein Barcode-Leser zur Verfügung, welcher die Identifikation der Leiterplatten während des Tests ermöglicht, die Handhabungszeit reduziert und Fehler eliminiert.

 

DC Resistance Coupon Messoption

Manche OEMs verlangen neben der Messung des HF-Wellenwiderstandes auch die zusätzliche Aufzeichnung des DC-Widerstandes. Die CITS880s Software bietet nun eine Option um DC-Widerstand zu messen und die Daten gemeinsam mit den Impedanzwerten aufzuzeichnen. Der Widerstand wird mit einem Agilent 34410a DMM und speziellen Polar Kelvin-Prüfspitzen gemessen. Die Bestellbezeichnung lautet DC-Resistance

 

Optionaler Testcoupon-Adapter WMA340

Adapter für Testcoupons zur halbautomatischen Kontaktierung von Impedanz-Testcoupons, inklusive PolarCITS Server Software zur Ablaufsteuerung. Erhöht den Testdurchsatz und minimiert den Bedienereinfluss.

 

Design und Prozeßkontrolle

Die Polar Si8000m Designsoftware für impedanzkontrollierten Leiterplatten ermöglicht die Anpassung Ihrer Kundendesigns an Ihre Produktionsprozesse. Si8000m ist auch das ideale Werkzeug für Ihre Arbeitsvorbereitung um die einlangenden Daten für maximale Fertigungsausbeute zu optimieren. CITS880s und Si8000m bieten Ihnen eine Komplettlösung für Impedanztests und Prozesskontrolle.

 

Automatische Testprogrammgenerierung

Die Polar Speedstack Lagenaufbausoftware kann nun direkt CITS880s Testprogramme ausgeben. Dies spart Zeit und minimiert Fehlerquellen.

 

Professionelle Dokumentation mit dem CITS DRG Datalog Report Generator

Der CITS DRG Datalog Report Generator dient zur statistischen Messdatenverarbeitung und Erstellung von professionellen Prüfprotokollen

 

PolarCare - unser Wartungs- und technisches Supportprogramm ist jetzt auch für CITS880s verfügbar.

Technische Unterstützung und CITS880s Softwarewartung wird nun über das PolarCare Wartungs- und Supportprogramm geboten.

 

Für weitere Informationen zum CITS880s Impedanzmeßgerät oder zur Si8000m Designsoftware kontaktieren Sie uns bitte unter germany@polarinstruments.eu

Polar instruments GmbH

 

Aichereben 16

4865 Nussdorf am Attersee

Austria

 

+43 7666 20041-0

Fax +43 7666 20041-20

 

germany@polarinstruments.eu

Polar Instruments (Asia Pacific) Pte Ltd

 

Interlocal Centre, #07-23

100G, Pasir Panjang Road,

Singapore 118523

 

+65 6873 7470 / +65 6873 7470

Fax +65 6872 7471

 

mail@polarinstruments.asia

www.polarinstruments.asia

© 2021 Polar Instruments GmbH

Fachverband für Design,

Leiterplatten- & Elektronikfertigung

Video hier